… des Landesverbandes

27. Februar 2016: Berlin-Brandenburger Epilepsie-Forum

Wenn Menschen mit schwerer Mehrfachbehinderung krank werden …

Wenn Menschen mit einer schweren Mehrfachbehinderung krank werden, fällt nicht nur die Diagnose schwer. Häufig ist es auch bei bestehender Diagnose schwierig, in Berlin geeignete Behandlungsmöglichkeiten zu finden. Zwar gibt es durchaus Einrichtungen, die ambulante und stationäre Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung und schweren Mehrfachbehinderungen vorhalten, aber einmal abgesehen davon, dass diese dem Bedarf bei weiten nicht gerecht werden können, stoßen viele dieser Einrichtungen in ihren personellen und zeitlichen Möglichkeiten schnell an ihre Grenzen.

Dies könnte sich  jetzt – zumindest im Bereich der ambulanten Versorgung – ändern. Mit dem § 119c SGB V hat der Gesetzgeber im vergangenen Jahr die Voraussetzungen für die Einrichtung von Medizinischen Behandlungszentren für Erwachsene mit geistiger Behinderung und schweren Mehrfachbehinderungen (MZEB) geschaffen, um auch für diese Menschen eine qualitativ hochwertige und spezialisierte Versorgung aufbauen und anbieten zu können.

Auf unserer Veranstaltung möchten wir gemeinsam mit Ihnen, spezialisierten Medizinern und der Poltik besprechen, was das für Berlin heißt, welche Möglichkeiten sich aus der neuen gesetzlichen Regelung ergeben, wo derartige Versorgungszentren geplant sind etc. und vor allem, welche Anforderungen an diese Behandlungszentren aus Sicht der Angehörigen bzw. Betreuenden zu stellen sind.

Veranstalter: Landesverband Epilepsie Berlin-Brandenburg e.V. in Kooperation mit der Tagesförderstätte Harbigstraße der Lebenshilfe Berlin.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung bis zum 18. Februar ist erforderlich.

Die Veranstaltung findet statt am Sonnabend, dem 27. Februar 2016 in der Zeit von 10.00 – 15.00 Uhr:

Tagesförderstätte Harbigstraße der Lebenshilfe Berlin
Harbigstraße 10-12
14055 Berlin-Charlottenburg

Anmeldung bitte bis zum 18. Februar 2016 an:

Tagesförderstätte Harbigstraße der Lebenshilfe Berlin
Dörte Eggers
doerte.eggers@lebenshilfe-berlin.de

Weitere Informationen über die Veranstaltung erhalten Sie über unsere Geschäftsstelle (Tanja Salzmann).

Einladungsflyer

Weitere Termine

Die Veranstaltungsreihe „Berlin-Brandenburger Epilepsie-Forum“ wird fortgesetzt. Nach dieser Veranstaltung sind weitere in Vorbereitung.