Behandlung dissoziativer Anfälle und neurologische Schlafmedizin

Behandlung dissoziativer Anfälle (Stand: 24.02.2018)

Epilepsien gehören zu den häufigsten neurologischen Krankheitsbildern, ursächlich ist hier eine Erkrankung der Nervenzellen des Gehirns. Es gibt jedoch auch Anfallserkrankungen, bei denen ein seelischer Ursprung der Anfälle angenommen wird. Diese Anfälle werden dissoziative Anfällen genannt.

Für die Behandlung von Menschen mit dissoziativen Anfällen gibt es in Berlin und Brandenburg sowohl eine spezialisierte Ambulanz als auch ein spezialisiertes stationäres Behandlungsangebot. Beide Angebote gehören zum Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg.

Klinik für Neurologie und Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik
Hochschulambulanzen für Epilepsien und andere Anfallserkrankungen
Ambulanz für dissoziative Anfälle
Charitéplatz 1
10117 Berlin
Auf dem Gelände: Bonhoefferweg 3, 3. Ebene

Leitung:
Prof. Dr. med. Matthias Rose (Klinik für Psychosomatik)
Prof. Dr. med. Holtkamp (Klinik für Neurologie)

Behandelnde Ärztin:
Dr. med. Philine Senf

Anmeldung:
Mo. – Fr.: 08.00 – 16.00 Uhr
Tel.:     030 – 450 560 560
Fax:     030 – 450 560 912
über die Webseite der Ambulanz

Epilepsieklinik Tabor
Station für Psychosomatische Epileptologie
Ladeburger Straße 15
16321 Bernau bei Berlin

Die Epilepsieklinik Tabor ist der Bernauer Standort des Epilepsie-Zentrums Berlin Brandenburg (EZBB). Die Klinik ist eine der wenigen Einrichtungen in Deutschland, die eine speziell auf die Behandlung von Epilepsiepatienten mit psychosomatischen Störungen ausgerichtete Station vorhält, die besonders für Menschen mit dissoziativen Anfällen geeignet ist.

Leitung:
Prof. Dr. med. Hans-Beatus Straub

Oberarzt:
Aditya Mungee

Anmeldung:
Tel.:     03338 – 752 300
Fax:     03338 – 752 480

Neurologische Schlafmedizin (Stand: 24.02.2018)

Für Menschen mit Schlafstörungen, bei denen sich speziell die Frage stellt, ob es sich bei diesen Schlafstörungen um nächtliche epileptische Anfälle handelt oder ob diese eine andere Ursache haben, gibt es in Berlin sowohl ambulante als auch stationäre Behandlungsangebote. Die im Folgenden aufsteigend nach Postleitzahl sortierten Einrichtungen gehören zum Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg.

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Campus Charité Mitte
Ambulanz für Schlafstörungen
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Leitender Arzt:
PD Dr. med. Pascal Grosse

Terminvergabe:
Mo. – Fr.: 08.00 – 16 Uhr
Tel.:     030 – 450 560 560
Fax:     030 – 450 560 912
über die Webseite der Charité

Ärztehaus am KEH mit Epilepsie-Zentrum
Herzbergstraße 82
10365 Berlin

Leiter:
Prof. Dr. med. Martin Holtkamp (Bereich Epileptologie)

Behandelnde Ärztin:
Dr. med. Rebekka Lehmann

Terminvergabe:
Mo. – Do.: 09.00 – 13 Uhr und 14.00 – 18 Uhr; Fr.: 09.00 – 16.00 Uhr
Tel:      030 – 4739 6680
Fax:     030 – 4739 668 39
über die Webseite des Ärztehauses

Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg
Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge
Bereich Neurologische Schlafmedizin (Haus 2)
Herzbergstraße 79
10365 Berlin

Behandelnde Ärzte:
PD Dr. med. Pascal Grosse
Dr. med. Rebekka Lehmann

Anmeldung:
Nicole Wieczorek (Mo. – Fr.: 08.00 – 16.00 Uhr)
Tel:      030 – 5472 3503
Fax:     030 – 5472 2951